Urlaub in Polen

Ostsee - Masuren - Tarta Gebirge

Aneta Schäfer
deutsch–polnische
Unterkunftsvermittlung
Startseite Kontakt Links Impressum AGB

AGB

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen als Unterkunftssuchenden und www.dpgalka.de (deutsch-polnische Unterkunftsvermittlung), nachfolgend d-p genannt, vertreten durch Frau Aneta Schäfer. Die Firma d-p ist lediglich als Vermittler von Übernachtungsbuchungen in Polen tätig und ist selbst kein Vermieter. Es werden Unterkünfte im Namen des jeweiligen Vermieters und auf dessen Rechnung angeboten. Im Falle einer Buchung kommt der Mietvertrag ausschließlich zwischen dem Gast und dem jeweiligen Unterkunftsinhaber zustande. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben daher keinen Einfluss auf die Bedingungen die in den jeweiligen Hotels, Pensionen usw. in Polen gelten. Diese müssen deshalb gesondert beachtet werden.

§ 2 Leistungsumfang

Mit Ausfüllen und abschicken des Buchungsformulars bieten Sie d-p , in Ihrem Namen zunächst uverbindlich einen Geschäftsbesorgungsvertrag (Vermittlungsvertrag) in Form einer Buchungs-/Vermittlungsanfrage für eine von Ihnen ausgesuchten Unterkunft in Polen, an. Mit der Verfügbarkeitsbestätigung seitens der d-p und der Annahme Ihrerseits kommt der Vertrag zustande . Das alleinige Abschicken des Formulars bedeutet noch keinen Vertragsschluss. Die vertragliche Verpflichtung von d-p beschränkt sich auf die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten Unterkunft. Für die Erbringung der Unterkunftsleistung selbst obliegt dem jeweiligen Unterkunftsinhaber in Polen.

§ 3 Zahlungsmodalitäten

Die Firma d-p erhebt für die Buchungen eine Vermittlungsgebühr (Buchungsanfragebearbeitung, Rückfragen, Pflege des Onlineangebots, Korrespondenz mit den Anbietern usw.). Die Summe setzt sich zusammen aus einem festen Betrag der zwischen 10 € und 20 € pro Person liegt, zusammen. Details werden einzelvertraglich geregelt.

§ 4 Ablauf einer Buchung

Nach dem Versenden des Buchungs-/Vermittlungsauftrags wird seitens d-p die Verfügbarkeit der von Ihnen vorgegebenen Buchungswünsche überprüft. Danach bekommen Sie eine E-Mail mit den Angeboten und der Verfügbarkeit, im Falle dieser bekommen Sie mitgeteilt welche Vermittlungsgebühr (§ 3) und welche Vorauszahlung nach Polen anfällt. Die Vorauszahlung liegt bei etwa 30 % des Gesamtbetrages und wird wie die Vermittlungsgebühr bei Nichtanreise ohne vorherige Meldung nicht zurückerstattet. Durch Annahme der Preise und Zahlungsbedingungen Ihrerseits kommen die genannten Verträge zustande. Nach Eingang der Einzahlung auf unser Konto erhalten Sie eine Einzahlungsbestätigung sowie eine Vermittlungs-/Buchungsbestätigung für die jeweilige Unterkunft. Die im Internet angegebenen Preise sind die in Euro umgerechneten Zimmerpreise. Der tatsächliche Preis kommt durch einzelvertragliche Vereinbarung mit dem Vermieter und in der Landeswährung zustande. Der Gast ist verpflichtet sich über den aktuellen Umrechnungskurs zu informieren und die Umrechnung selbständig vorzunehmen.

§ 5 Haftung

Die Firma d-p haftet nicht für eventuelle fehlerhafte Angaben und Beschreibungen der Unterkünfte im Internet, diese werden von den jeweiligen Eigentümern übermittelt und können nicht immer nachgeprüft werden. Die übermittelten Bilder stellen beispielhaft die jeweiligen Unterkünfte dar. Abweichungen sind bei der Vielzahl verschiedenartiger Zimmer/Häuser unvermeidlich. Darüber hinaus wird keine Haftung für etwaige Mängel der Unterkunft selbst übernommen. Schadensersatzansprüche bestehen nur wenn vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln seitens d-p bei der Vermittlung nachgewiesen werden kann.

§ 6 Einreisebestimmungen

Jeder Reisende ist für die Einhaltung der Pass- bzw. Visabestimmungen selbst verantwortlich. Auf gültige Ausweispapiere muss dringend geachtet werden. Die Firma d-p kann auf Wunsch des Reisegastes entsprechende Fragen, soweit sie rechtzeitig vor der Reise gestellt werden, aufklären. Weitere Fragen bezüglich Haustieren oder Gesundheitsuntersuchungen sollten mit dem Auswärtigen Amt abgeklärt werden.

§ 7 Schlussbestimmungen

Für diese AGB gilt deutsches Recht. Die Unwirksamkeit einzelner der o. g. Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Folge. Falls sich eine Bestimmung dieser AGB nach dem geltenden Recht als rechtswidrig oder undurchsetzbar herausstellen sollte wird sie durch eine gültige, durchsetzbare Bestimmung ersetzt, die der Auslegung der ursprünglichen Bestimmung nach am nächsten kommt. Für Streitigkeiten aus dem Geschäftsbesorungsvertrag wird als Gerichtsstand Würzburg festgelegt.

Zellingen (Burkardroth), 02.08.2004

Ferienhäuser polnische Ostsee
Hotels/Pensionen polnische Ostsee
Ferienhäuser Masuren
Pensionen Masuren
Unterkünfte Zakopane/hohe Tatra
Hotels/Appartements Krakau
Unterkünfte Schlesien
Hotels/Appartements Masowien
Hotels/Appartements Großpolen
© 2004, A. Schäfer. Alle Rechte vorbehalten